Zum Hauptinhalt springen

Landmarks

Durch LANDMARKS werden mit großformatigen Wandbildern neue visuelle Wegmarken zur Identitätsbildung des Ingolstädter Stadtbildes gestaltet.

Das Projekt LANDMARKS findet 2022 in Ingolstadt statt. Dieses Projekt ist eine Initiative des Stadtjugendrings, des Kulturamts und der Fronte 79, zu dem Künstler*innen aus der ganzen Welt nach Ingolstadt kommen.

Als LANDMARKS werden Gebäude oder Orte bezeichnet die leicht zu erkennen sind, insbesondere solche, die visuell für die eigene Standortbestimmung im öffentlichen Raum genutzt werden können. Genau an diesem Punkt will das Projekt LANDMARKS ansetzen und durch eine qualitativ hochwertige und auf die jeweilige Wand sowie den jeweiligen Standort speziell abgestimmte Gestaltung aktiv die Wahrnehmung der Stadt positiv verändern. International renommierte Künstler werden künftig jedes Jahr mehrere große Wände und Fassaden in farbenfrohe Kunstwerke verwandelt.

 

Erstes Projekt:

Niemeser Str. 1

Künstler: Shane

 

Wir freuen uns auf weitere Projekte in unseren Wohngebieten!