Zum Hauptinhalt springen

Dörfler­straße 6, 8

Modernisierungs­maßnahme
 

Baujahr: 1962

36 Mietwohnungen

Modernisierung: 2009

Architekt: Architekturbüro Ebe & Ebe, München 

Deutscher Bauherrenpreis 2011

Modernisierung „Hohe Qualität - tragbare Kosten“

Modernisierungskostenca. 3,3 Mio. €

Objektbeschreibung

Wegen des einseitigen Wohnungsangebotes an großen Wohnungen und wegen unzureichender Unterhaltsmaßnahmen an der Hochhausscheibe hatte sich die Mieterstruktur des Gebäudes Zusehens verschlechtert, was zu verstärktem Vandalismus führte. Die Gesellschaft hat sich deshalb zu einer umfangreichen Modernisierung der Gebäudehülle entschlossen.
Ziel der Modernisierung war die wesentliche Verbesserung der Energieeffizienz und eine Qualitätsverbesserung der wohnungsbezogenen Freiflächen inklusive Mietergärten und einem neugestalteten Innenhofkonzept mit Spielplatz. Die bisherige Verschlossenheit und Schwere der Gebäudehülle wurde in eine offene, leicht wirkende Struktur mit für die Bewohner variabel nutzbarer Schiebeelemente verwandelt. Nach der Sanierung erreicht das Gebäude den Energieeffizienzstandard 70. (WDVS, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung).
Die Freiflächen für die Mietergemeinschaft werden, statt dem bisherigen Garagenhof, echter Teil der öffentlichen Grünfläche mit geschickt angeordneten Abgrenzungselementen. Das Gebäude war während der gesamten Modernisierungsphase bewohnt und die Mieter wurden intensiv beraten und betreut. Das Projekt ist ein positives Beispiel dafür, wie es gelingen kann, ein wenig populären Bautyp aus den 60er Jahren in ein attraktives und zeitgemäßes Objekt umzuwandeln.